Bieten kostenlose Antivirenprogramme den gleichen Virenschutz?

By | 8. März 2015

Wer sich auch nur einmal in den Weiten der Onlinewelt mit seinem EDV System aufhält sollte bevor er dies tut zu einem Antivirenprogramm greifen und dieses auf seinem System installieren. Ein Antivirenprogramm ist nicht nur von Vorteil, sondern sollte eigentlich als Pflichtprogramm auf jedem PC-System installiert sein. Ein Antivirenprogramm, auch wenn es sich um den aktuellen Testsieger handelt, kann allerdings auch für keinen 100%igen Schutz gegen Viren, Malware und Würmern sorgen.

Auf Grund der zahlreichen Bedrohungen aus dem Internet gibt es mittlerweile auch eine Vielzahl an Antivirenprogrammen. Von kostenloser Software bis zu kostenpflichtigen Programmen die einen viel besseren Schutz versprechen als die kostenlosen Mitbewerber.

 

Antivirenprogramme Erkennungsrate

Wer einen Virus programmiert, kennt im Regelfall die genauen Abläufe eines Antivirenprogramm und versucht seinen Virus so zu programmieren, dass dieser nicht von den Antivirenprogrammen erkannt wird. Deshalb werden Antivirenprogramme in erster Linie nach ihrer Erkennungsrate der aktuellen Virengefahren bewertet.

Erkennt ein Antivirenprogramm 90 % der aktuellen Bedrohungen aus dem Internet, bietet es bereits keinen zuverlässigen Schutz mehr. Man spricht hier nur von einem Grundschutz. Bei einem zuverlässigen Antivirenprogramm sollte die Erkennungsrate über 90 % liegen.

 

Kostenlose Antivirenprogramme vs. kostenpflichtige Antivirenprogramme

Seit Jahren bietet der kostenpflichtige Bitdefender Internet Security 2015 3 PC 1 Jahr |DE|DVD|EFS den besten Schutz vor Viren, Würmern und Malware. In zahlreichen Tests der unterschiedlichsten Fachzeitschriften landet er mit beachtlichem Vorsprung und einer Erkennungsrate von 99% immer auf dem ersten Platz. Auf den weiteren vorderen Plätzen landen die Konkurrenzprodukte von Kaspersky, Norton oder McAfee, bei denen es sich allerdings auch bei allen um kostenpflichtige Produkte handelt.

Unter anderem auf Grund der zu geringen Erkennungsrate landet das beste kostenlose Antivirenprogramm (Avast Free Antivirus 2015) zwar noch unter den TOP 10, doch bietet einen weitaus schlechteren Schutz wie die kostenpflichtigen Konkurrenten. Bei Avast Free Antivirus 2015 kann man nur noch von einem sog. Grundschutz sprechen.

 

Antivirenprogramm – der Testsieger

Bitdefender Internet Secure 2015Von vielen Fachzeitschriften schon seit Jahren zum Testsieger erklärt, bietet der Bitdefender Internet Security 2015 (bei Amazon kaufen) neben der besten Erkennungsrate noch weitere Features. Ein besonderes Features ist die Tatsache das sich das Programm nach der Installation selbstständig einrichtet. Der Anwender muss sich nicht stundenlang durch irgendwelche Menüs quälen und Einstellungen vornehmen. Ebenso hält sich das Programm sehr dezent im Hintergrund, es gibt keine nervigen Pop-ups und keine aufdringlichen Warnungen oder Nachrichten. Das derzeit beste Antivirenprogramm konzentriert sich voll und ganz auf den Schutz des Betriebssystems.

 

Antivirenprogramme unterstützen

Wie bereits Eingangs erwähnt gibt es keinen 100%igen Virenschutz, doch gerade der Anwender an sich kann einiges dazu beitragen das sein EDV Betriebssystem möglichst von Viren und anderer schädlicher Software verschont bleibt. Wenn man folgende Punkte beachtet setzt man sein Betriebssystem einer möglichen Gefahr erst gar nicht aus.

  • Surfen Sie nicht auf unseriösen Seiten
  • Installieren Sie auf keinen Fall unbekannte oder zweifelhafte Software
  • Öffnen Sie keine Emails von Ihnen unbekannten Personen
  • Öffnen Sie auf keinen Fall irgendwelche Emailanhänge von unbekannten Personen die auf die Dateiendung .ZIP oder .EXE enden.

Ist ihr System trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und einem aktuellen Antivirenprogramm doch einmal von einem Virus befallen, dann hilft im Regelfall meist nur noch ein Fachmann der das System mit spezieller Software wieder von der schädlichen Software befreien kann. (Virusentfernung).


Stefan OberhuberStefan Oberhuber

Ich bin 33 Jahre jung und beschäftige mich schon seit meiner Kindheit mit dem PC und dem Internet. Anfang des Jahres 2015 habe ich mein langjähriges Hobby endlich zum Beruf gemacht. Mit meiner langjährigen Erfahrung bin ich Ihr Ansprechpartner bei sämtlichen EDV Problemen oder wenn Sie auf der Suche nach einem eigenen Internetauftritt sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.