Datenträgerbereinigung schafft Platz und Performance

von: | 29. Juni 2017

DatenträgerbereinigungIst die Festplatte groß genug, interessiert die Datenträgerbereinigung nur die wenigsten Kunden. Im Regelfall wird bereits bei der Anschaffung eines neuen PC / Laptop darauf geachtet eine möglichst große Festplatte im neuen Gerät integriert zu haben. Selbst in den preiswerten Geräten befinden sich heutzutage, für den „Otto Normalverbraucher“ genügend große Festplatten. Anders sieht es bei den wesentlich hochwertigeren und schnelleren SSD Festplatten aus. Diese Art der Festplatte ist im Verhältnis zur herkömmlichen HDD Festplatte noch um einiges teurer. Um den Preis trotzdem für den Endverbraucher attraktiv gestalten zu können, wird bei dieser Art der Festplatte, gerne einmal an der Kapazität der Festplatte gespart. Mit kleinen SSD Festplatten kommt man schnell mal an die Speichergrenze des eigenen Computers.

Festplatte voll – ohne eigenes Zutun

Im Laufe der Monate / Jahre der Verwendung des Computers sammeln sich die verschiedensten Daten auf dem Rechner an. Gerade durch die Installation neuer Software kann in Windeseile die eigene Festplattenkapazität zu gering werden. Doch auch Kunden die behaupten, Sie hätten nichts installiert und würden nur recht wenig mit dem System arbeiten beklagen nach einer gewissen Zeit die immer weniger werdende Festplattenkapazität. Dies hängt damit zusammen, dass das System meist im Hintergrund diverse temporäre Dateien selbstständig anlegt und diese dann nicht immer zu 100% wieder vom System entfernt werden.

Mehr Speicherplatz – welche Möglichkeiten gibt es?

Wurde die Kapazitätsgrenze der Festplatte erreicht, macht sich das System im Regelfall durch Warnhinweise bemerkbar. Zudem kann es möglich sein, dass durch eine volle Festplatte die Geschwindigkeit des Systems beeinträchtig ist. Wer mit einer vollen Festplatte zu kämpfen hat, hat im Regelfall folgende Optionen zur Verfügung.

  • Deinstallation von nicht benötigter Software
  • Datenträgerbereinigung durch Windows oder externer Software
  • Auslagerung von Dokumenten / Bildern auf externe Speichermöglichkeiten
  • Vergrößerung der Festplattenkapazität durch eine neue Festplatte

Durch die akribische Deinstallation von nicht benötigter Software lässt sich meistens am schnellsten der größtmögliche Speicherplatz bereinigen. Die Deinstallation von Software kann problemlos über die Windows Systemsteuerung durchgeführt werden.

Eine weitere Möglichkeit, ebenfalls mehrere hundert MB an Speicherplatz freizuschaufeln ist die in Windows integrierte Datenträgerbereinigung. Diese findet u.a. vom System angelegte temporäre Dateien die nicht mehr benötigt werden, löscht die temporären Internetdateien oder löscht den Papierkorb. Die Datenträgerbereinigung lässt sich ebenfalls über die Systemsteuerung, bzw. über die Eigenschaften des jeweiligen Laufwerkes starten. Nach der Datenträgerbereinigung und einem Neustart des Systems, steht dem Anwender wieder mehr freier Speicherplatz zur Verfügung.

Auf einem Rechner der im Regelfall privat verwendet wird, befinden sich auch meistens eine Vielzahl an Dokumenten, Bildern oder gar Musik. Gerade die Mediadateien beanspruchen einen nicht unwesentlichen Speicherplatz für sich. Wenn möglich bietet es sich an, diese Dateien auf einem externen Speicherort abzulegen. Dies kann z.b. eine externe Festplatte, ein USB Stick oder aber auch die Möglichkeit eines Cloud-Anbieters sein.

Datenträgerbereinigung zwecklos

Verlief die Datenträgerbereinigung mit den o.g. Punkten nicht nach den Vorstellungen des Anwenders, da immer noch zu wenig freier Speicherplatz zur Verfügung steht, bleibt nur noch die Möglichkeit einer weiteren oder größeren Festplatte.

Bei Desktop PCs ist es bei einer Vielzahl der Modelle kein großes Problem eine zusätzliche Festplatte zu verbauen umso die Speicherkapazität des Rechners zu erhöhen. Bei den tragbaren Laptopgeräten ist es meist umgekehrt. Hier bietet das Gerät vorwiegend nur Platz für eine Festplatte. Hierzu muss die alte Festplatte durch eine neue, mit mehr Speicherplatz, ersetzt werden.

Wird eine Festplatte durch eine neue ersetzt, hat dies zur Folge, dass zum einen das komplette System und die zuvor installieren Programme wieder installiert / eingerichtet werden müssen. Bei einer Erweiterung durch eine weitere Festplatte entfällt diese Arbeit.

PC Support bei Datenträgerbereinigung

Wenn auch Sie zu wenig Platz auf Ihrem Computer haben, Sie das System bereits mehrfach darüber informiert hat, stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung um Abhilfe zu verschaffen. Ich würde mir einen individuellen Überblick über Ihr System verschaffen und Ihnen die für Sie zugeschnittene Lösung empfehlen. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

1 Kommentar zu “Datenträgerbereinigung schafft Platz und Performance

  1. Pingback: IObit Uninstaller entfernt auch hartnäckige Programmrückstände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.