Homepage Updates – warum sollte ich das tun?

By | 23. Februar 2016

homepage_updatesHomepage Updates sind essentiell und dürfen nicht vernachlässigt werden. Mit den Homepage Updates bleibt eine Webseite im wahrsten Sinne des Wortes „up-to-date“. Es werden potentielle Programmfehler und Sicherheitslücken geschlossen, teilweise werden neue oder verbesserte Funktionen hinzugefügt und die Performance in Sachen Ladegeschwindigkeit und SEO Optimierung wird verbessert.

Eine Vielzahl an Internetseiten bestehen mittlerweile aus sog. CMS Systemen. Diese CMS Systeme bestehen zum einen aus dem CMS System an sich. Zur Funktionserweiterung werden bei allen CMS Systemen sog. Plugins eingesetzt. Für das Design ist im Regelfall ein spezielles und sog. Theme verantwortlich. Bei einem Homepage Update sollten folglich neben dem CMS System auch sämtliche zur Anwendung kommenden Plugins und das verwendete Theme auf die aktuellste Version geupdatet werden.

1. Homepage Updates verbessern die Performance

Gerade in Sachen Technik ändert sich so einiges. Programmierstandards verändern sich oder der Suchalgorithmen wird geändert. Google steht im wahrsten Sinne des Wortes auf informative und vor allem aktuelle Internetseiten. Hier wird zum einen auf den Inhalt der Homepage wie auch auf die verwendete Technik auf der eine Homepage beruht, geachtet. Hat einer oder gar zwei dieser Punkte bereits „Staub angesetzt“ so kann dies negativ auffallen und das Ranking bei den Suchmaschinen negativ beeinflussen.

2. Homepage Updates für mehr Funktionen

Wie bereits Eingangs kurz angedeutet besteht eine Homepage die auf einem sog. CMS System aufgebaut wird zum einen aus dem grundlegenden System, wie zum anderen aus sog. Plugins. Plugins kommen meist zum Einsatz, wenn das CMS System durch individuelle Funktionen erweitert werden soll.  Nicht selten ist es der Fall, dass durch Updates des CMS System immer wieder sinnvolle Funktionen, die bislang durch Plugins abgedeckt wurden, mit in das CMS System standardmäßig integriert werden. Dies hat zur Folge, dass das System durch weniger zusätzlicher Plugins unnötig vergrößert werden muss, was folglich zu einfacheren Updates, zu mehr Performance und zu weniger Komplikationen führt.

3. Homepage Updates für mehr Sicherheit

Der wichtigste Aspekt, warum Homepage Updates regelmäßig durchgeführt werden sollten, ist das Thema Sicherheit. Homepage Updates korrigieren potentielle Programmierfehler und schließen dabei Sicherheitslücken der Homepage. Ähnlich wie der heimische PC sind auch die eigenen Internetseiten nicht vor Hackerangriffen durch Trojaner und Viren geschützt. Leider gibt es gerade im Internet eine Vielzahl an kriminellen Machenschaften die es immer wieder auf veraltetet Homepages absehen um diese mit einem bösartigen Trojaner oder Virus zu infizieren.

Fehlende Updates – die Risiken

Homepage_Updates_RisikenWas passiert wenn ich meine Homepage vernachlässige und keine regelmäßigen Updates durchführen lasse? Im äußersten Idealfall wird man seine ganze Zeit vom Glück verfolgt und es passiert rein gar nichts. Die Homepage bleibt von versuchten Hockerangriffen verschont und Google wertet die immer älter werdenden Technik nicht negativ ab.

Aus der Praxis zeigt sich jedoch was anderes. Je mehr eine Seite in die Jahre gekommen ist, desto wahrscheinlicher wird es, dass erste Funktionen einer Homepage nicht mehr funktionieren. So kann es z.b. sein, dass das eingebundene Kontaktformular keine Emailanfragen mehr verarbeiten kann.

Ebenso wahrscheinlich, bzw. bereits belegt, ist die Tatsache, dass Google technisch aktuelle Seiten, Seiten bevorzugt die bereits nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik sind. Im nicht so schlimmen Fall verliert man dadurch 1-2 Plätze im Suchmaschinenranking, im schlimmeren Fall verliert man seine Seite 1 Positionierung bei Google und landet auf Seite 2 oder gar 3, was zu enormen Besuchereinbußen führen wird.

Der schlimmste Fall, den man gerade bei fehlenden Updates nicht ausschließen kann ist der Befall von Viren oder Trojanern der eigenen Homepage. Ist die Homepage erst einmal befallen gilt es den Schaden schnellstmöglich zu begrenzen. Die Suchmaschinen, angeführt natürlich von Google merken relativ schnell, dass die Homepage mit einem gefährlichen Trojaner infiziert ist und möchte weitere Besucher davor schützen. Demzufolge wird dem Besucher der Homepage eine Warnmeldung angezeigt und die Homepage wird komplett aus dem Suchindex verbannt und ganz massiv abgewertet. Ein Wiederaufbau der alten Sichtbarkeit in den Suchmaschinen, gerade nach einem Trojanerbefall dauert meist mehrere Monate / Jahre.

Homepage Updates zwingend erforderlich – Zusammenfassung

Regelmäßige Homepage Updates bieten folgenden Vorteil:

  • Performanceverbesserung
  • neue Funktionen
  • Sicherheitslücken werden geschlossen

Wer auf Homepage Updates verzichtet geht u.a. folgendes Risiko ein:

  • Verlust von Funktionen der Homepage
  • Einbusen beim Suchmaschinenranking
  • Gefahr von Trojaner / Virenangriff bis hin zum Totalverlust

 

2 thoughts on “Homepage Updates – warum sollte ich das tun?

  1. Alex L

    Hallo Stefan,
    ein sehr wichtiges Thema, welches du hier angefasst hast und ich setze um die 30 verschiedene OpenSource CMS auf vielen Projekten ein. So durchsuche ich das Internet regelmässig nach neuen Updates, die dann zeitnah eingespielt werden.

    Das muss immer so gemacht werden, um auch mit der Zeit zu gehen. Neue Updates gab es auch mal mehrmals die Woche, sodass ich nur noch damit zu tun hatte und ich muss noch alles schriftlich im Blog festhalten. Da hatte ich extrem viel Arbeit, wobei ich all das gerne in Kauf nehme. Updates sind extrem wichtig und um die muss man sich zeitnah kümmern.

    Reply
  2. Lothar

    Hallo Stefan
    zur Info für Dich wie ich hierhergefunden habe. Aus dem Pfad von Alex der über seinen Kommentiersamstag zu Dir gefunden hat bin ich auch hier gelandet.

    Meine Seite ist mit WordPress realisiert. Gerade WordPress schient wohl sehr beliebt zu sein in der Hackerszene. Laufend wird versucht Einfallstore zu schaffen. Da kann ich ein Lied von singen.
    Da hilft auch oftmals nicht das ständige Wechseln von Passwörtern und Benutzernamen. Wenn die reinwollen dann kommen die scheinbar auch rein.

    Also ist es zwingend notwendig immer aktuelle Updates einzuspielen.

    Bei WordPress gehe ich auch soweit das ich wenn ein Update kommt ich nicht einfach nur das Update über Dashboard starte. Ich lösche alle alte Dateien außer die Upload Ordner (die gehe ich aber nochmal händisch durch und schaue nach Schadcodes und eingefügte fremde Dateien )

    Grüße
    Lothar

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.