WordPress System optimieren

Durch | 28. März 2015

wordpress-logoWer seine Homepage auf dem mächtigen WordPress System aufbaut bzw. aufgebaut hat, hat sich bereits für eine sehr gute Grundlage entschieden. Nahezu jede vierte Internetseite im World Wide Web basiert bereits auf WordPress. So ist es nicht verwunderlich, dass die mächtigste Suchmaschine im Internet das WordPress System bevorzugt und folglich entsprechende Homepages sehr gut in den Suchmaschinen listet.

Professionelles Theme für WordPress Optimierung

Ist WordPress erst einmal installiert, ist es relativ einfach das Design und vor allem den Funktionsumfang der Internetseite mit Hilfe von Plugins nahezu ins unermessliche zu erweitern. Im Internet gibt es mehrere tausend verschiedener kostenloser Themes die innerhalb weniger Mausklicks das komplette Design der eigenen Internetseite ändern. Erfahrungsgemäß kann ich jedoch von dem größten Teil der kostenlosen Themes abraten, da Sie nicht immer professionelle entwickelt wurden und auch nur in den seltensten Fällen mit Updates auf dem Laufenden gehalten werden. Wer auf eine professionelle Internetseite wert legt, sollte seiner WordPress Installation auch ein professionell gestaltetes und vor allem programmiertes Theme im Preisrahmen von 20 – 50 EUR, spendieren.

Richtige Einstellung von WordPress

WordPress setzt standardmäßig die Permalinkstruktur wie folgt.

http://www.DeineWebseite.de/?p=123

Diese Form der Permalinks ist nicht wirklich optimal für die Suchmaschinen. Deshalb empfiehlt es sich die Permalinkstruktur der eigenen Links suchmaschinenoptimiert zu ändern. WordPress bietet hierfür selbst eine sehr einfach Möglichkeit die Permalinks zu ändern. Direkt im Adminmenü unter Einstellungen, Permalinks lässt sich die Struktur der Links ändern. Empfohlen wird im Regelfall ein benutzerdefiniertes Format mit folgenden Attributen. /%postname%/%post_id% oder die vordefinierte Permalinkeinstellung „Beitragsname“ zu wählen. Die Linkstruktur sieht dann entsprechend wie folgt aus:

http://www.DeineWebseite.de/Beispielartikel/525

Das Attribut %postname bzw. die Permalinkeinstellung „Beitragsname“ fügt der URL den Titel der Seite hinzu was einen entscheidenden Vorteil für die Suchmaschinen bietet. %post_id fügt zudem noch die Artikel ID der URL hinzu und verhindert so doppelte URL’s.

Die Einstellung der Permalinks sollte erfahrungsgemäß auch gleich nach der Installation des WordPress Systems erfolgen, denn bei einer nachträglichen Änderung kann es zu Problemen bei der Übernahme der bereits erstellten Seiten / Artikel im alten Format kommen.

Plugins – weniger ist mehr

Neben der Vielzahl an kostenlosen Themes stehen dem WordPress Benutzer auch eine Vielzahl an kostenlosen Plugins zur Verfügung um die eigene Internetseite mit sinnvollen und eher weniger sinnvollen Erweiterungen auszustatten. Eine Vielzahl der Plugins verwenden ihr eigenen CSS Design, setzen auf Java Scripte oder greifen tief in das WordPress System ein, was über kurz oder lang auf die Ladegeschwindigkeit der Internetseite einen negativen Einfluss hat.

Eine zu lange Ladegeschwindigkeit der Internetseite führt auch zu einem schlechteren Ranking bei Google und Co. Deshalb bleibt es für jeden Webmaster selbst zu entscheiden, was in seinen Augen ein sinnvolles Plugin ist und auf welches Plugin man auch gerne verzichten kann.

Datenbank des WordPress System optimieren

WordPress setzt wie nahezu alle Content Management Systeme auf eine MYSQL Datenbank. Die Datenbank bildet das Herzstück der Internetseite. Sämtliche Seiten, Artikel, Kommentare und nahezu alles was auf der Internetseite passiert wird in der Datenbank gespeichert. Im Laufe der Zeit wächst die Größe der Datenbank zu einem nicht zu verachtenden Speicherplatzfresser. Die Datenbank wird nahezu zugemüllt und kann sich auch spürbar negativ auf die Ladegeschwindigkeit der Homepage auswirken.

Die Kollegen von drweb.de haben einen sehr ausführlichen und empfehlenswerten Artikel verfasst wie man die WordPress Datenbank optimieren kann.


Stefan OberhuberStefan Oberhuber

Ich bin 38 Jahre jung und beschäftige mich schon seit meiner Kindheit mit dem PC und dem Internet. Anfang des Jahres 2015 habe ich mein langjähriges Hobby endlich zum Beruf gemacht. Mit meiner langjährigen Erfahrung bin ich Ihr Ansprechpartner bei sämtlichen EDV Problemen oder wenn Sie auf der Suche nach einem eigenen Internetauftritt sind.


Autor: Stefan Oberhuber

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen und Sie konnten damit Ihr PC Problem lösen? Wunderbar, dass freut mich sehr. Ich versuche immer wieder in unregelmäßigen Abständen Hilfestellungen online zu stellen damit jedermann PC Probleme lösen kann. Über eine finanzielle Anerkennung der kostenlosen Hilfestellung würde ich mich freuen und sichert weitere nützliche Artikel zum Beheben von PC Problemen. Am einfachsten geht dies per Paypal. Gerne können Sie mir hierzu einen Wunschbetrag per Paypal übersenden.

Ein Gedanke zu “WordPress System optimieren

  1. Pingback: WordPress: Mobiles Menü funktioniert nicht - PC Hilfe München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.