Windows 10 Upgrade konnte nicht installiert werden

By | 5. Oktober 2015

Innerhalb der ersten 24 Stunden wurde das von Microsoft kostenlos zur verfügung gestellte Upgrade auf das neue Betriebssystem Windows 10 bereits auf 10 Millionen Rechnern installiert. Lt. Angaben von Microsoft, ist Windows 10 bereits  auf über 67 Millionen Rechnern installiert. Nahezu alle Benutzer des Vorgängerbetriebssystem Windows 8 und auch Benutzer von Windows 7 sind in den Genuss eines kostenlosen Windows 10 Upgrades gekommen.

Windows 10 Upgrade starten

Viele Nutzer sollten bereits eine Meldung in der Taskleiste Ihres Computers bekommen haben, dass das kostenlose Windows 10 Upgrade ganz komfortabel über die integrierte Windows Update Funktion gestartet werden kann. Wer noch keine Meldung erhalten hat, kann das Upgrade auf Windows 10 auch mit Hilfe, des von Microsoft zur Verfügung gestellten, Windows 10 Upgrade Tool starten. Bei beiden Varianten wird ein ca. 3 GB großer Download gestartet, der die im Regelfall mehrstündige Installation einleitet.

Windows 10 Upgrade bleibt hängen

Wer den Download, die Überprüfung der Computerhardware sowie das erneute checken nach vorhandenen Updates erfolgreich absolviert hat, sollte in den Genuss der eigentlichen Installation von Windows 10 kommen. Wie Eingangs erwähnt wurde Windows 10 bereits auf mehreren Millionen Rechnern installiert, leider funktioniert es nicht immer so reibungslos. Immer wieder liest man in diversen Foren, dass der Download ordnungsgemäß funktioniert hat, allerdings bei der Installation von Windows 10 der Rechner quasi stehengeblieben ist. Der Fortschritt der Windows 10 Installation bleibt auch über mehrere Stunden bei der gleichen Prozentanzeige stehen oder die Windows 10 Installation bricht mit einer Fehlermeldung ab. Meistens geschieht dies nach dem ersten Neustart der Installation.

Windows 10 Upgrade Fehlermeldung

Vermeintliche Fehlerquellen – Die Lösung

Nachfolgend ein Lösungsansatz der mir selbst bislang bei allen Windows 10 Upgrade Installationen die nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden konnten, weitergeholfen hat. Sofern das Windows 10 Update bereits einmal ausgeführt wurde und nicht ordnungsgemäß installiert werden konnten, sollte zuerst einmal sämtliche Windows Update Dateien löschen. Dies kann über die Eingabeaufforderung (als Administrator) mit folgenden Befehlen erledigt werden. Jeden einzelnen Befehl müssen Sie mit der ENTER Taste bestätigen:

net stop wuauserv
net stop cryptSvc
net stop bits
net stop msiserver
ren %windir%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
ren %windir%\System32\catroot2 catroot2.old
net start wuauserv
net start cryptSvc
net start bits
net start msiserver

 

Nach dem Löschen der temporären Update Dateien empfiehlt sich ein Neustart des System.

Antivirensoftware verhindert Windows 10 Upgrade

Ein Antivirenprogramm ist eine sinnvolle Anschaffung und sollte grundsätzlich auf jedem Rechner installiert sein. Antivirenprogramme verhindern, dass Ausführen von schädlicher Software um das System zu schützen. Leider verhindern viele Antivirenprogramme auch das Windows 10 Upgrade. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein Deaktivieren der Antivirenprogramme während des Windows 10 Upgrade teilweise auch noch zu Abstürzen führen kann. Deshalb sollte ein Antivirenprogramm vor dem Upgrade auf Windows 10 komplett deinstalliert werden.

Ähnlich verhält es sich mit weiteren sog. Systemprogrammen die tief in das System eingreifen und „versprechen“ das System zu optimieren oder zu beschleunigen. Alle diese Programme sollten vor dem Windows 10 Upgrade vollständig deinstalliert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.