Schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger nach Windows Anmeldung

von: | 20. April 2018

schwarzer BildschirmEin schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger nach der Windows Anmeldung kann die Folge eines fehlerhaften Windows Update sein. Bis zur Windows Anmeldung startet der PC einwandfrei. Nach der Windows Anmeldung kommt auch nach mehreren Minuten Wartezeit nur ein schwarzer Bildschirm mit dem Mauszeiger. Mit der Tastenkombination STRG+ALT+ENTF hat man Zugriff auf den Taskmanager.  der zur Fehlerbehebung genutzt werden kann. Der Taskmanager kann im folgenden zur Lösung des Problems beitragen.

Schwarzer Bildschirm mit Cursor – mögliche Ursachen

Wie bei einem PC Problem üblich, kann auch der schwarze Bildschirm nach der Windows Anmeldung mehrere Ursachen haben. Meist liegt es an einem fehlerhaften Grafikkartentreiber oder an einem defekten Benutzerkonto. Im Regelfall lässt sich der Fehler aber mit einem der folgenden Reparaturmaßnahmen wieder vollständig beheben.

Fehlerbehebung des schwarzen Bildschirm

Grundsätzlich sollte als erstes ein normaler Neustart des Systems durchgeführt werden. Sollte der reguläre Neustart des System den Fehler nicht beseitigen, wird Windows im abgesicherten Modus versucht zu starten.

Abgesicherter Modus

Direkt nach einem Windows Neustart muss am besten mehrfach die F8 Taste gedrückt werden. Noch vor dem eigentlichen Windows Start sollte ein schwarzer Bildschirm mit weißer Schrift auftauchen. Hier lässt sich dann die Option „Abgesicherter Modus“ aktivieren und Windows startet nur noch mit den notwendigsten Einstellungen.

Wurde Windows erfolgreich im abgesicherten Modus gestartet, hat man über die Systemsteuerung wieder Zugriff auf sein System.

Deinstallation Grafikkarten Treiber

Über den Gerätemanager hat man nun die Möglichkeit die Grafikkarten Treiber zu löschen.Mit einem Rechtsklick auf die Grafikkarte, lässt sich der entsprechende Treiber deinstallieren. Bei dem kommenden Neustart verwendet das Betriebssystem einen Standardtreiber.

Sollte der Neustart mit dem Standardgrafikkartentreiber oder der abgesicherte Modus nicht funktioniert haben, könnte evtl. eine Systemwiederherstellung zu einem vorherigen Zeitpunkt für die Lösung des schwarzen Bildschirmes sorgen.

Reparatur Autostart + Windows Systemwiederherstellung

Um in das Windows Wiederherstellungsmenü zu gelangen startet man den PC / Laptop. Während dem Startvorgang bei dem Windows Logo schaltet man das Gerät dann wieder ab. Dieser Vorgang wird 2-3 wiederholt. Im Anschluss startet das Gerät bevor Windows geladen wird, die automatische Reparatur selbstständig.

In dem Reparatur Menü findet man in den erweiterten Einstellungen weitere Möglichkeiten. Unter anderem die Option den Windows Start automatisch reparieren zu lassen. Dieser Vorgang kann gerne einmal mehrere Minuten dauern. Das Gerät darf in dieser Zeit nicht abgeschalten werden.

Ebenfalls in den erweiterten Einstellungen besteht die Möglichkeit das System zurückzusetzen. Hierzu ist ein Wiederherstellungspunkt notwendig. Der Zeitpunkt sollte selbstverständlich vor dem Auftreten des Problems gewählt werden. Auch dieser Vorgang kann durchaus mehrere Minuten dauern.

Defektes Benutzerkonto – Abhilfe

Sollte auch die automatische Reparatur und die Wiederherstellung des Systemes zu einem früheren Zeitpunkt das Problem nicht behoben haben, wäre eine weitere mögliche Fehlerquelle, das defekte Benutzerkonto.

Befinden sich bereits mehrere Benutzerkonten auf dem Rechner ist es einfach mittels eines anderem Benutzerkonto zu überprüfen ob Windows über das andere Benutzerkonto ordnungsgemäß startet. Befindet sich kein weiteres Benutzerkonto auf dem Computer, muss das versteckte Administrator Konto aktiviert werden.

Aktivierung des versteckten Administrator Benutzerkonto

Das zusätzliche Administrator Benutzerkonto lässt sich am besten über den Task Manager aktivieren. Der PC wird wieder bis zum schwarzen Bildschirm mit Cursor gestartet. Im Anschluss gelangt man über die Tastenkombination STRG+ALT+ENTF in den Task Manager.

Im Task Manager auf Datei > Neuen Task ausführen, in das Feld cmd eingeben und den Haken bei „Diesen Task mit Administratorrechten erstellen“ setzen.

In der Konsole wird folgender Befehlt eingegeben und anschließend mit Enter bestätigt:

net user administrator /active:yes

Das geöffnete Fenster kann daraufhin wieder geschlossen werden. Nach einem erneuten Neustart sollte bei der Windowsanmeldung ein zusätzliches Administrator Konto auswählbar sein. Sollte dies nicht der Fall sein und der PC automatisch wieder mit dem vermeintlich kaputten Benutzerkonto starten, muss sich über den Task Manager nach dem Start bei dem Benutzerkonto abgemeldet werden. Nach der Abmeldung lässt sich auch hier das Administrator Konto auswählen.

Mit dem Administrator Konto sollte der PC dann wieder ordnungsgemäß starten. Bei dem ersten Start kann dies allerdings noch ein paar Minuten dauern, da der PC das Benutzerkonto erst noch vollständig einrichtet.

2 Kommentare zu “Schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger nach Windows Anmeldung

  1. Claudia G.

    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Dich das verstecke ADMINISTRATOR Konto habe ich den PC wieder zum laufen gebracht.

    Antworten
  2. Karin Reichert-Frei

    Hallo,

    ich habe das „große Update“ erst letztens bekommen, hatte von Anfang an mit schwarzen Bildschirmen zu kämpfen, letzten Sonntag ging dann gar nichts mehr.

    Die Sache mit dem Grafiktreiber wollte mir nicht einleuchten, das habe ich immer wieder gefunden. Und ich habe ja gar keine Ahnung von Computern. Aber wenn der Rechner bis zur Anmeldung des users brav die wunderschönsten Fotos von Windows anzeigt, und ab da ist Schluss. Und einen Mauszeiger zeigt er. Und auch den TaskManager mit dem guten alten Affengriff. Dann kann es m.E. nicht daran liegen. Auch nicht daran, daß Windows meinen Bildschirm nicht mehr erkennt (was auch immer wieder genannt wird).

    Nach einem halben Tag habe ich in einem Forum die Antwort eines users gefunden, der auch diese ganzen Ratschläge mit „zurücksetzen“ uam. bekommen hatte. Und die Lösung ist so einfach, daß sogar ich als simpler user, der sein System gar nicht zurücksetzen könnte, selbst wenn er wollte, sie durchführen konnte! Und ja: es ist ein WIN10 Fehler! Kein Virenschutz und niemand anders ist schuld. (Was auch immer wieder behauptet wird.)

    Der user schreibt dort:
    „Hallo an alle,

    Problem gelöst!

    msconfig.exe starten

    Dort in Reiter „Dienste“:

    „App-Vorbereitung“ deaktivieren

    „Übernehmen“ und anschließend den Rechner neu starten (lassen).

    Nun ist alles wieder wie vor dem letzten Win 10-Update (ca. 15.02.2018).

    Er starten nach der Benutzeranmeldung wieder innerhalb von < 10 Sekunden!

    Juhu!"

    (Für so Dummies wie mich fehlte da noch die Angabe, daß man über den Task-Manager/Datei da hinkommen kann. Das hatte ich zum Glück vorher schon gefunden, wo jemand meinte, irgendwas mit "Beschleunigung" müßte wieder abgeschaltet werden. Das gab es aber bei mir gar nicht.)

    Das war es! Ich kann wieder sehen!!!! Denn mein Bildschirm blieb dauerhaft schwarz. Da half kein Warten, schon gar keine von den Tastenkombinationen. Und starten tut er auch wieder wie neu! Thunderbird, Firefox… alles startet wieder ruckzuck. (War nämlich auch unglaublich langsam geworden nach dem Update, nachdem alles nach dem Wechsel auf WIN10 letztens so toll schnell geworden war!)

    Hier der Link – ganz nach unten scrollen (durch die ganze Odyssee, die er schon mitgemacht hat…)

    https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-update/schwarzer-bildschirm-mit-cursor-nach-update-von/5c5ab723-b353-42d7-a7f3-306b7a98157a&quot;

    Ich mache mir jetzt die Mühe, diese Lösung weiter zu verbreiten, damit ggf. auch anderen (Verzweifelten!) geholfen werden kann. In den ganzen Foren und überall habe ich nämlich leider nie gefunden: "Ja, das war's, mir wurde geholfen!" Dagegen viele Leute, die seit Monaten nichts mehr sehen können…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.