Windows 10 Startmenü geht nicht mehr auf – PC Hilfe München

von: | 8. August 2017

Seit Windows 95 ist das Windows Startmenü die zentrale Steuereinheit in den Windows Betriebssystemen. Im Windows Startmenü hat man neben dem Zugriff auf sämtlichen Programme / Apps, auch die Möglichkeit Systemeinstellungen über die Systemsteuerung vorzunehmen oder neue Geräte zu installieren.

Immer wieder beklagen Kunden, dass gerade nach einem Windows Update das Windows Startmenü anschließend nicht mehr geht. Mit einem Klick auf den Startbutton öffnet sich das Startmenü nicht mehr. Im Idealfall lässt sich der Startbutton noch mit der rechten Maustaste bedienen, allerdings befinden sich in diesem Menü nur die grundlegendsten Funktionen.

Windows Startmenü mit Hilfe von Powershell reparieren

windowsstartmenü_powershellSollte sich das Windows Startmenü nicht mehr öffnen lassen, sollte man zuerst den Computer neustarten. Evtl. handelt es sich nur ein temporäres Problem, welches mit dem Neustart des PC schon wieder behoben werden kann. Sollte sich das Problem allerdings mit einem Neustart nicht beheben lassen, so kann das Startmenü mit Hilfe von „Powershell“ repariert werden. Hierzu geht man wie folgt vor:

 

  1. „Powershell“ als Administrator starten (wird später bei Punkt 4 benötigt)
  2. Task-Manager starten, auf der linken, unteren Seite auf „Mehr Details“ klicken
  3. Unter „Windows-Prozesse“ nach dem Eintrag „Windows-Explorer“ suchen und mit der rechten Maustaste anwählen. –> „Task beenden“ klicken(die Taskleiste sowie das Windows Startmenü verschwinden vom Bildschirm)
  4. Im „Powershell“ Fenster folgende Befehle eingeben und mit ENTER bestätigen

Get-appxpackage -all *shellexperience* -packagetype bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + “\appxmetadata\appxbundlemanifest.xml”)}

Get-AppxPackage | % { Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register „$($_.InstallLocation)\AppxManifest.xml“ -verbose }

  1. Nach erfolgreicher Verarbeitung der Befehle kann das „Powershell“ Fenster geschlossen werden.
  2. Im Task-Manager auf „Datei“ –>  „Neuen Task ausführen“ klicken und „explorer.exe“ eingeben und mit OK bestätigen. (Windows Taskleiste und das Windows Startmenü werden wieder gestartet und erscheinen wieder auf dem Bildschirm)

 

Nachdem sämtliche Fenster geschlossen wurden, sollte der Computer neu gestartet werden. Nachdem Neustart sollte das Windows Startmenü wieder ordnungsgemäß funktionieren.

Sollte auch das Reparieren des Windows Startmenü über Powershell nicht zum Erfolg geführt haben, liegt vermutlich ein größeres Problem vor, welches womöglich nur noch mit dem Zurücksetzen des Windows Systems behoben werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.